+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wer haftet, wenn der Steuerberater Fehler macht?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2015
    Beiträge
    8

    Wer haftet, wenn der Steuerberater Fehler macht?

    Moin moin,
    wie einige habe ich beruflich natürlich auch öfter mit Steuerberatern zu tun und es würde mich interessieren, wer genau dafür haftet, wenn der Steuerberater einen Fehler macht, konkret ging es bei mir darum, dass er die zeitlich korrekte Abgabe von Unterlagen verpasst hat.

    Dazu habe ich auch einen interessanten Beitrag gefunden, der sich mit Haftungsfragen bei Steuerberatern beschäftigt:
    Der Fall:
    Ein Mandant klagte gegen seinen Steuerberater, der mit dessen Steuererklärung und einer fristgerechten Einreichung beim zuständigen Finanzamt betraut wurde. Da dies der Steuerberater versäumt hatte, verging einige Zeit, sodass das Finanzamt selber das Einkommen taxierte und damit einen Steuerbescheid ausstellte. Für den Steuerberater bestand die Möglichkeit, binnen eines Monats Widerspruch einzulegen, aber auch diese Frist missachtete er.
    Die Folge war, dass der Mandant zum Teil keine Kosten, die im Rahmen von Renovierungs- und Erhaltungsmaßnahmen am Haus entstanden waren, im Zuge einer erneuten Steuererklärung angeben konnte. Daher verlangte er von seinem Steuerberater einen Schadenersatz von circa 10.000 Euro.

    Das Urteil:
    Die Richter in Mannheim gaben der Forderung seitens des Mandanten statt. Entscheidend war der Auftrag, der die Anfertigung einer Steuererklärung sowie eine Vertretung vor der Finanzbehörde vorsah. Unwichtig war sogar eine E-Mail mit dem Hinweis auf einen Einspruch, die der Mandant seinem Steuerberater geschickt hatte. Im Fokus stand lediglich, dass dem Steuerberater hätte bewusst sein müssen, welche finanziellen Schäden im Zuge von Versäumnissen für den Mandanten entstehen können.
    Auf der Website kann man dann auch: haftpflichtversicherung-steuerberater.de/aktuelles/haftung-steuerberater-falschberatung weiterlesen . Wie sind eure Erfahrungen zu diesem Thema und welches Vorgehen empfehlt ihr bei derartigen Problemen?

    In der Regel gibt man diese Sache ja in die Hände eines Steuerberaters, um sich nicht um so etwas kümmern zu müssen.

    LG,
    Sparfuchs.
    Geändert von Deniz (31.08.2017 um 22:24 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von jocker
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    153
    Ich würde auch sagen, dass der Steuerberater die Schuld auf sich nehmen sollte.
    Wenn man ihm schon den Auftrag gibt, dann erwartet man doch wohl, dass alles so abläuft wie es sein soll und alles korrekt ist.

    Ich habe auch so einen Fall bei meiner Website gehabt. Der Typ hatte meine Website erstellt aber da ging nichts. Er wollte die Schuld aber nicht auf sich nehmen. Aus dem Grund habe ich einen platinpower.com/wordpress-agentur engagiert der das ganze in Ordnung gebracht hat.

    Würde dagegen aber auf jeden Fall angehen !
    Geändert von Deniz (31.08.2017 um 22:23 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.04.2017
    Beiträge
    96
    Hmmm da möchte ich lieber mal nichts dazu sagen.. ich meine ein Fachmann wäre in dem Fall echt das beste
    So gehst du einfach auf Nummer sicher ^^

    Ich für meinen Teil habe diverse Informationen gesammelt wenn es um die Buchführung geht. Da wollte ich es mir etwas erleichtern wenn es um die Buchführung geht.
    Online kam ich sehr gut weiter.

    Ebenso habe ich auch ein perfektes Kassensystem ( https://www.inventorum.com/de/ ) gefunden.

    Das kann dir auch vielleicht helfen.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •