Fondssparplan

Mit einem sparplanfähigen Fonds regelmäßig (meist monatlich) Geld in einen Investmentfonds Anlegen und Fondsanteile sammeln, um diese in Zukunft gewinnbringend zu Verkaufen.

Bei Fonds werden die Gelder der Anleger breit gestreut auf den Börsen und Märkten Investiert um Renditen bzw. Gewinne zu erzielen. Von einer positiven Fondsentwicklung profitieren die Anleger.

Fondssparpläne sind geeignet für Anleger, die Ihr Geld gerne breit gestreut haben möchten und mit der Zeit immer mehr Fondsanteile ansparen wollen.

Vorteile:
  • Bereits mit geringem Kapital möglich
  • Viele sparplanfähige Fonds, aus denen der Kunde selbst wählen kann
  • Risiko und Gewinnchancen können durch Auswahl des Fonds vom Kunden selbst beeinflusst werden
  • Sehr flexibel: jederzeit auflösbar, extra Zahlungen möglich, Sparbeitrag jederzeit änderbar, Zahlpausen möglich


Nachteile
  • Stärkere Wertschwankungen der Fonds möglich
  • Rendite bzw. Gewinne nicht vorabsehbar



Kosten beim Fondssparen:
Um Fonds zu Kaufen oder mit Sparplanfähigen Fonds zu Sparen wird i.d.R. ein Depotkonto bei einem Broker oder einer Bank benötigt.
Die Depotgebühren sind bei einigen Brokern inzwischen kostenfrei.
Zudem ist es wichtig einen Blick auf die Ausgabeaufschläge für Fonds zu werfen. Viele Broker bieten bestimmte Fonds auch ohne Ausgabeaufschlag an.
Ein weiterer Kostenpunkt ist die Ordergebühr die beim Verkauf der Fondsanteile anfallen kann.

Günstige Broker die Fondssparen Anbieten:
Cortal Consors,
DAB Bank,
S Broker (Sparkassen Broker),
OnVista Bank,
MaxBlue (Deutsche Bank)